Als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sind wir fokussiert auf die umfassende Beratung anspruchsvoller Mandanten

Dr. Winfried Heide · Wirtschaftsprüfer · Steuerberater Wir sind eine Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-kanzlei mit Sitz in Dresden und einem Büro in Freiberg. Zum Kreis unserer Mandanten gehören neben Aktiengesellschaften insbesondere mittelständische Unternehmen unterschiedlicher Rechtsformen, Größenordnungen und Branchen, Gesellschaften und Einrichtungen der öffentlichen Hand sowie anspruchsvolle Privatpersonen.
Diese Mandanten schätzen unsere zielführende fachüber- greifende Ausrichtung. Sie profitieren von unseren auf lang- jährigen Erfahrungen und persönlichen Mandatsbeziehungen beruhenden Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschafts- prüfung, betriebswirtschaftlicher und steuerlicher Beratung. Eingebunden in ein nationales und internationales Netzwerk kooperieren wir zur Lösung umfassender Fragestellungen mit Fachkollegen, Rechtsanwälten und Unternehmensberatern.

Mandanteninformation 03-2016

 

Sehr geehrte Mandantin,

Sehr geehrter Mandant,

in der aktuellen Ausgabe Mai/Juni 2016 unserer Mandanteninformation haben wir wieder Neues und Wissenswertes aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht für Sie zusammengestellt.

Lesen Sie im Wirtschaftsrecht u.a.über die steuerlicher Förderung des Mietwohnungsneubaus und der Einführung einer neuen Möglichkeit der Sonderabschreibung. Näheres finden Sie auf unserer Homepage in der Kategorie "Mandanten-Infos" oder klicken Sie einfach
hier.

Wir wünschen Ihnen wie immer eine anregende Lektüre und freuen uns auf Ihre Fragen.

Ihr Dr. Winfried Heide und Team

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten,

wir begrüßen herzlich eine neue Mitarbeiterin in unserer Kanzlei - Frau Anna Börner. Aufgrund Ihrer hervorragenden Ausbildung und der bisherigen praktischen Berufserfahrungen wird sie unser Team Wirtschaftsprüfung als Prüfungs- und Beratungsassistentin ab sofort unterstützen.

Aus dem Leben eines Steuerberaters… Steueridentifikationsnummer

 

…viele Dinge gibt es schon längere Zeit, nur wird deren Handhabung nicht so umgesetztwie es einmal ursprünglich angedacht war. So erging es auch der Steueridentifikationsnummer. Ein jeder Bundesbürger erhält mit seiner Geburt eine Steueridentifikationsnummer - für die, die schon länger auf diesem hübschen Planeten weilen, wurde die Steueridentifikationsnummer ab dem 1. Juli 2007 eingeführt und auf Grund der langen Einführungsphase ab Oktober 2008 verteilt. Nun ist die Zeit für die Steueridentifikationsnummer gekommen. Ab dem 1. Januar 2016 sollte ein jeder bei seinen Banken nachforschen ob dort gegebenenfalls Freistellungsaufträge für den Abzug des Sparer-Pauschbetrages erteilt wurden, denn nun gelten diese nur noch mit der Angabe der Steueridentifikationsnummer. Außerdem ist insbesondere den privaten Krankenversicherungen und auch anderen Versicherungsunternehmen diese Steueridentifikationsnummer mit einem schriftlichen Auftrag zur Übermittlung der Daten in elektronischer Form zu übermitteln. Ansonsten erleiden Sie steuerliche Nachteile dahingehend, dass Ihre brav gezahlten Altersvorsorgebeiträge etc. Mangels elektronischer Übermittlung nicht mehr steuerlich anerkannt werden. Und das Finanzamt interessiert sich nicht für Ihre in die Steuererklärung eingegebenen Zahlen. Es überschreibt diese einfach mit den elektronisch übermittelten Werten, gegebenenfalls mit 0,00 Euro.

Und falls Sie Ihre Steueridentifikationsnummer doch einmal verlegt haben sollten (oder auch die Ihrer Kinder, denn wer denkt denn schon bei einem Säugling an die Steuererklärung) kann diese auf der Website des Bundeszentralamtes für Steuern noch einmal abgefragt werden.

Qualitätskontrolle

Der Kanzlei hat erfolgreich an der Qualitätskontrolle gemäß § 136 Abs. 1 WPO teilgenommen und die Bescheinigung bis zum 14. Dezember 2021 erhalten.

Freiberufler und Gewerbetreibende

Keine Besteuerung der Privatnutzung bei einem VW-Transporter T4

| Unternehmer müssen für einen VW-Transporter T4 keine Privatnutzung nach der Ein-Prozent-Regel versteuern. Dies hat der Bundesfinanzhof entschieden. |
mehr

©2016 Wirtschaftsprüfer
Dr. Winfried Heide